klar

Online-Mahnantrag über Internetportal

Online-Mahnantrag über Internetportal


Einzelne Mahnbescheidsanträge können über die Internetseite www.online-mahnantrag.de erstellt und nach Anbringung einer qualifizierten elektronischen Signatur oder mittels eines sicheren Übertragungsweges im Sinne des § 130a III, IV ZPO (z.B.DE-Mail, beA...) oder unter Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises nach § 18 PAuswG bzw. § 78 AufenthG gänzlich beleglos elektronisch eingereicht werden.

Dieses Verfahren lohnt sich insbesondere für solche Antragsteller, die nur gelegentlich einen Antrag einreichen, keine eigene Mahnsoftware besitzen und nicht schon am EDA-Verfahren teilnehmen.

Dabei kann ab dem01.01.2018 zwischen folgenden Varianten gewählt werden:

  1. Der generierte EDA-Datensatz wird direkt aus dem Internetportal www.online-mahnantrag.de heraus unter Anbringung der qualifizierten elektronischen Signatur oder unter Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises nach § 18 PAuswG bzw. § 78 AufenthG an das Mahngericht abgesandt.
  2. Der erzeugte EDA-Datensatz wird als Datei auf den lokalen Rechner heruntergeladen. Die Downloadvariante eignet sich besonders für Anwälte und Notare, die aus beA oder beN elektronisch kommunizieren können. Sie ist aber auch für alle anderen Nutzer geeignet, denen eine OSCI-gestützte Kommunikations-/Übertragungssoftware (z. B. Governikus Communicator, EGVP Enterprise) zur Verfügung steht und die im Besitz einer Signaturkarte nebst Kartelesegerät zur Anbringung einer qualifizierten elektronischen Signatur sind. Nach dem Download muss der Nutzer selbst dafür sorgen, dass die Datei
    • nicht editiert oder verändert
    • qualifiziert elektronisch signiert und mittels zugelassener OSCI-gestützter Übertragungssoftware oder von der verantwortenden Person auf einem sicheren Übertragungsweg im Sinne des § 130 a III, IV ZPO an das Mahngericht übermittelt wird.


    Weitere Informationen zu den technischen Voraussetzungen und zum automatisierten gerichtlichen Mahnverfahren finden Sie unter www.mahngerichte.de.

    Fragen zum allgemeinen Verfahrensablauf und zum Online-Mahnantrag beantworten gerne auch die Ansprechpartner beim Zentralen Mahngericht (0581/8851 -1).

    Durch das Anklicken des folgenden Links https://www.online-mahnantrag.de wird das Programm zur Antragstellung geöffnet.



Piktogramm Computer
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln